D-Cup

14. Kreissparkasse Ludwigsburg JuniorCup für D-Junioren -

wieder einmal ein voller Erfolg

 

Bereits das Qualifikationsturnier am Samstag bot tollen Hallenfußball. Schließlich ging es ja darum, mit einem Turniersieg sich die Hauptturnier-Teilnahme am Sonntag zu sichern. Dies gelang den Sportfreunden Schwäbisch Hall. In einem spannenden Endspiel gegen SV Böblingen gewannen sie mit 1:0. Den dritten Platz belegte die SGM Nussdorf/Großglattbach.

Am Hauptturnier am Sonntag nahmen dann neben dem Juniorteam Ditzingen Top Teams wie der SC Freiburg, die TSG 1899 Hoffenheim, SG Sonnenhof Großaspach, FC Würzburger Kickers, VFR Aalen und SSV Reutlingen teil. In der Vorrunde ließ man es noch etwas gemächlich angehen, aber bereits in der Zwischenrunde ging es zur Sache. Vor allem die favorisierten Mannschaften, die den Turniersieg anpeilten, schalteten einige Gänge nach oben – sehr zur Freude der zahlreichen Zuschauer. Die Mannschaft aus Ditzingen war da schon, obwohl sie gar nicht so schlecht gespielt hat, ausgeschieden.

So richtig spannend wurde es im Halbfinale zwischen Sonnenhof Großaspach und der TSG Hoffenheim. Vier Sekunden vor Spielende gelang Hoffenheim noch der 1:1- Ausgleich und sie gewannen auch das anschließende 7-Meter-Schießen. Aber im Finale war diesmal Schluss für den viermaligen Gewinner des D-Cups. Der SC Freiburg gewann das Finale mit 5:0 und wurde verdienter Sieger des diesjährigen KSK D-Cups.

Vielen Dank an alle Mitstreiter, an den Hauptsponsor Kreissparkasse Ludwigsburg, an Sportline für die Pokale, an das DRK und für die Unterstützung seitens der Stadt Ditzingen. Nur wenn alle mit anpacken ist ein Turnier in dieser Größenordnung für einen ehrenamtlichen Verein überhaupt zu stemmen. Nochmals vielen Dank.

Die Siegermannschaft des SC Freiburg zusammen mit (v. l. n. r.) Ralf Braico, Regionaldirektor Kreissparkasse Ludwigsburg, Elmar Fries, Vorstand TSF Ditzingen, und Ulrich Bahmer, Bürgermeister Stadt Ditzingen
KSK D-JuniorCup - Zweikämpfe am laufenden Band
AH.pdf
PDF-Dokument [65.3 KB]
Einladung D-Cup 28.01.17
Einladung D-Cup Quali_28_01_17.pdf
PDF-Dokument [368.7 KB]
Einladung D-Cup 29.01.17
1.1_Einladung D-Cup Haupt_29_01_17.pdf
PDF-Dokument [150.2 KB]

Samstag, 30.01.2016 Qualifikationsturnier

Sonntag, 31.01.2016 Hauptturnier

 

13. Kreissparkasse Ludwigsburg Junior Cup für D-Junioren

 

Es war wieder einmal ein tolles Turnierwochenende. Schon am Samstag ging es in der Halle heiß her. Zu groß war die Verlockung, sich bei einem Turniersieg für das Hauptturnier am Sonntag zu qualifizieren und dann gegen die „Großen“ spielen zu dürfen. Geschafft haben es MTV Stuttgart und Union Heilbronn.

Im Hauptturnier am Sonntag waren dann neben dem Juniorteam Ditzingen Top Teams vertreten wie der SC Freiburg, die TSG 1899 Hoffenheim, Karlsruher SC, SpVgg Greuther Fürth, VFR Aalen, FC St. Gallen, FSV Waiblingen, SGV Freiberg, FC Augsburg, 1. FC Heidenheim und SSV Reutlingen. Dass bei einer derartigen Dichte an fußballerischem Können hervorragende Spiele zustande kamen, erklärt sich fast schon von alleine und die vielen Zuschauer in der Halle dankten es mit viel Beifall. Letztendlich haben sich die favorisierten Mannschaften durchgesetzt. Im Halbfinale standen sich TSG Hoffenheim und FC Augsburg sowie SpVgg Greuther Fürth und SC Freiburg gegenüber. Sieger des Turniers wurde zum vierten Mal hintereinander die TSG Hoffenheim, die im Finale den SC Freiburg mit 2:1 verdient besiegte.

Und die Ditzinger Mannschaften? Sagen wir es einmal so. Sie waren ein guter Gastgeber und überließen die Punkte den eingeladenen Mannschaften. Generell muss man festhalten, dass das gesamte Juniorteam Ditzingen ein guter Gastgeber war. Vielen Dank an alle Helfer und an unseren Hauptsponsor, die Kreissparkasse Ludwigsburg. Ein Rund-um-Bande-Turnier mit derartig guten Mannschaften bedeutet schon einen gewissen finanziellen Aufwand, der ohne die Unterstützung der Kreissparkasse Ludwigsburg nicht zu stemmen wäre. Nochmals vielen Dank. Auch an Sportline, der die Pokale sponserte.

Die Siegermannschaft von TSG Hoffenheim zusammen mit (v. l. n. r.) Werner Jauernig, TSF Ditzingen, Ralf Braico, Regionaldirektor Kreissparkasse Ludwigsburg, Ulrich Bahmer, Bürgermeister Stadt Ditzingen, Guido Braun, Juniorteam Ditzingen

Wochenende 31.01.und 01.02.2015, Glemsaue in Ditzingen

Kreissparkasse Ludwigsburg JuniorCup D-Junioren

 

Immer wieder ein Super-Turnier

 

Bereits zum 12. Mal fand am letzten Wochenende der KSK U13-Hallen Cup in Ditzingen statt. Und erneut muss man zusammenfassend feststellen: Es ist ein Super-Turnier auf höchstem spielerischem Niveau.

Möglich ist das nur, weil es ganz viele Helfer im Hintergrund gibt, die durch Ihren ehrenamtlichen Einsatz für eine reibungslose Durchführung des Turniers sorgen. Neben den Aktivitäten während des Turniers mussten zusätzlich auch die Spieler von FC St. Gallen und Spvgg Greuther Fürth privat bei den Spielerfamilien zum Schlafen untergebracht werden. Vielen Dank an alle. Und natürlich auch an unseren Hauptsponsor Kreissparkasse Ludwigsburg.

Am Samstag wurden in dem Qualifikationsturnier drei Qualifikanten für das Hauptturnier am Sonntag ausgespielt. Es gab eindeutige, aber auch sehr enge Ergebnisse, teilweise musste sogar das Torverhältnis zur Entscheidung herangezogen werden. Qualifiziert haben sich SV Vaihingen, SV Böblingen und FV Ravensburg, der allerdings den Zweitplazierten SSV Reutlingen den Startplatz im Hauptturnier überließ.

Das Hauptturnier war wieder gespickt mit Top-Mannschaften. Und je länger das Turnier dauerte, konnten die zahlreichen Zuschauer eine klare Niveausteigerung zum Vortag beobachten. Auf dieser Leistungsebene sind es dann – vor allem in der Halle – Feinheiten, die ein Spiel in die eine oder andere Richtung kippen lassen. Somit gab es auch viele Spiele mit knappen Endergebnissen. Beim Juniorteam Ditzingen kam auch noch Pech dazu. Die D1-Mannschaft hätte ihrer Leistung entsprechend ohne weiteres ins Viertelfinale einziehen können, ließ aber vor dem Tor zu viele Chancen liegen. Durchgesetzt für das Viertelfinale haben sich die Favoriten wie TSG 1899 Hoffenheim, Karlsruher SC, Kickers Offenbach, FC Heidenheim, Spvgg Greuther Fürth, FC Memmingen, FC St. Gallen und mit einer ganz starken Leistung der Qualifikant SV Vaihingen.

Und dann wurde es richtig spannend. Jeder Zentimeter des Hallenbodens war umkämpft. Oftmals ging es über das 9 – Meter – Schießen. Am Ende gab es das Finale Schweiz gegen Deutschland in Form von TSG 1899 Hoffenheim gegen FC St. Gallen. Hoffenheim gewann knapp mit 2:1 und konnte erneut den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Dritter wurde der Karlsruher SC.

Ralf Braico, Regionaldirektor KSK Ludwigsburg (r.), und Bürgermeister Ulrich Bahmer (2. v. l.) mit den strahlenden Siegern der TSG 1899 Hoffenheim

Downloads

D-Cup Gruppe 1
Gr.1_D_Cup_Quali_Sa.31.01.2015.pdf
PDF-Dokument [82.0 KB]
D-Cup Gruppe 2
Gr.2_D_Cup_Quali_Sa.31.01.2015.pdf
PDF-Dokument [79.6 KB]
D-Cup Gruppe 3
Gr.3_D_Cup_Quali_Sa.31.01.2015.pdf
PDF-Dokument [82.0 KB]
D-Cup Hauptturnier
D_Cup_Hauptturnier_So.01.02.2015.pdf
PDF-Dokument [96.6 KB]

Partner des Juniorteams

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Juniorteam Ditzingen 2017