Jahresberichte

Jahresbericht 2013 Juniorteam Ditzingen

Das Juniorteam Ditzingen auf einem guten Weg
von Bernd Hetzer

 

Seit September 2010 gibt es das Juniorteam Ditzingen und seither wurde diese gleichberechtigte Kooperation zwischen den Jugendfußballabteilungen der TSF Ditzingen und SVGG Hirschlanden-Schöckingen Schritt für Schritt aufgebaut. Vieles konnte bereits erfolgreich im strukturellen, organisatorischen und teilweise inhaltlichen Bereich entwickelt und umgesetzt werden. Nach wie vor ist das übergeordnete Ziel, Kinder und Jugendliche sowohl sportlich als auch Werte orientiert in der Persönlichkeitsentwicklung bestmöglich auszubilden. Um dies noch besser durchführen zu können, wird zurzeit ein weiterer Meilenstein in Angriff genommen – die optimale Betreuung der Trainer und deren Aus- und Weiterbildung.

Möglich wurde dies dadurch, dass es endlich gelang, einen sportlichen Leiter zu berufen. Diese Funktion war bisher vakant und wurde von Mitgliedern des Leitungsgremiums kommissarisch übernommen. Deshalb suchte man schon seit langem nach einer optimalen Besetzung der Position und das Juniorteam freut sich, mit Heiko Wieland den richtigen Mann gefunden zu haben. Heiko Wieland ist selbst ein hervorragender Fußballspieler, trainiert seit einiger Zeit die D-Junioren im Juniorteam und hat nun mit seiner D1-Mannschft den 8. Platz bei der Württembergischen Hallenmeisterschaft erreicht – ein absolut super Ergebnis.
Schwerpunkte der Arbeit von Heiko Wieland werden sein: Einführung eines durchgängigen sportlichen Konzepts, Ansprechpartner und Coach der Trainer, verantwortlich für Aus- und Weiterbildung der Trainer durch interne und externe Schulungsmaßnahmen, Trainerauswahl und Gedankenaustausch mit weiteren sportlichen Leitern. Da es sich hierbei um einen großen Aufgabenbereich handelt, benötigt auch Heiko noch Unterstützung und es zeichnet sich ab, dass er diese durch weitere gute Leute bekommen wird.
„Es ist noch nicht alles Gold, was glänzt", aber generell kann man feststellen, dass die positiven Veränderungen im Juniorteam im Umfeld allmählich wahrgenommen werden und auch die Identifikation mit dem Verein wieder gestiegen ist. Ein Indiz dafür ist, dass beispielsweise insgesamt vier Spieler aus älteren Spielklassen zusätzlich in den jüngeren Spielklassen Trainingsaufgaben übernommen haben, oder im Sommer ein junges Trainerpaar zu uns kommt, das mehrere Angebote anderer guter Vereine hatte und sich letztendlich doch für das Juniorteam entschieden hat. Zunehmend werden wir auch von Vereinen wie den Stuttgarter Kickers angefragt, hochwertige Leistungsvergleiche in Ditzingen durchzuführen. Sie fühlen sich beim Juniorteam wohl, die Organisation klappt und die Spieler des Juniorteams haben dadurch die Möglichkeit, sich mit sehr guten Mannschaften zu messen. An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer und Unterstützer.

Ein besonderer Höhepunkt im letzten Jahr war sicherlich das 10. Jubiläum des KSK Ludwigsburg JuniorCup für D-Junioren. Dieses war gespickt mit Topmannschaften wie 1. FC Nürnberg, TSG 1899 Hoffenheim, SV Stuttgarter Kickers, Karlsruhe SC, SSV Ulm 1846, SC Rot-Weiß Oberhausen, FC Memmingen, Juniorteam Aalen, TuS Koblenz, VFB Stuttgart, VfB Friedrichshafen und TSF Ditzingen. Besonders interessant war das Halbfinale VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC - die Stimmung in der Halle am Siedepunkt, wie bei den „Großen". Der KSC gewann knapp mit 1:0 und zog ins Finale ein. Dort trafen sie allerdings auf die TSG 1899 Hoffenheim, die das Turnier mit 3:1 Toren verdient gewann. Die Ditzinger Mannschaften spielten für ihre Verhältnisse hervorragend und erreichten den einen oder anderen Achtungserfolg.
Das Turnier war von einer guten sportlichen Atmosphäre geprägt und alle Mannschaften wollen nächstes Jahr wiederkommen. Dann wird es sicherlich auch erneut am Samstagabend ein lustiges 9-Meter-Schießen der Spielereltern geben mit anschließender Juniorteam-Fußballparty.
Zusätzlich bot das Turnier die ideale Plattform, um Angelo Columpsi mit der Ehrenplakette „ Aktiv in Ditzingen" auszuzeichnen. Wenn es einer verdient hat, dann er. Darüber waren sich alle Beteiligten schnell einig. Oberbürgermeister Michael Makurath und Dr. Herbert Hoffmann, Stabsstelle bürgerliches Engagement, überreichten die Auszeichnung, die für Personen vorgesehen ist, die sich mindestens 15 Jahren aktiv und in besonderer Art und Weise in Vereinen oder Organisationen in Ditzingen ehrenamtlich engagiert haben.

Zum Schluss noch einige sportlichen High-lights im letzten Jahr:
- Die A-Junioren konnten mit Glück die Bezirksstaffel halten
- Die B1-Junioren sind ungeschlagen Meister geworden und über die Relegation in die Verbandsstaffel aufgestiegen
- Es gelang eine B3 aufzubauen
- D1-Junioren belegten beim hochkarätigsten Turnier Europas, den Cordial Cup, den 13. Platz
- D-Junioren waren mit insgesamt 4 Mannschaften stark vertreten
- E1-Junioren erspielten sich die Staffelmeisterschaft

Danke an alle, die das Juniorteam unterstützen, insbesondere an unsere Sponsoren: Förderverein der TSF Ditzingen, Kreissparkasse Ludwigsburg, SV - Sparkassenversicherung, Sportshop Anton, Metzgerei Feil, HandWerk Physiotherapie und viele weitere Gönner.

Das Juniorteam Ditzingen wächst zusammen und entwickelt sich weiter!


Qualifizierte Ausbildung und werteorientierte Entwicklung der Persönlichkeit stehen im Vordergrund des Förderkonzeptes

 

Am 23. September 2010 wurde das Juniorteam Ditzingen, eine partnerschaftliche und gleichberechtigte Kooperation zwischen den Jugendfußballabteilungen der TSF Ditzingen und SVGG Hirschlanden – Schöckingen, ins Leben gerufen. Ziel der Kooperation ist der Aufbau einer nachhaltigen und erfolgreichen Gesamtlösung für den Jugendfußball in Ditzingen. Schwerpunkte sind, Kinder und Jugendliche sowohl sportlich als auch Werte orientiert in der Persönlichkeitsentwicklung bestmöglich auszubilden. Beide Bereiche, leistungsorientiert und Breitensport, sollen dabei Berücksichtigung finden.

Bei der Gründung war allen Verantwortlichen bewusst, dass eine derartige Kooperation mit der entsprechenden Zielsetzung nur Schritt für Schritt über einen längeren Zeitraum aufgebaut werden kann. Dies ist in den letzten Monaten in vielen Bereichen erfolgreich geschehen. Im Sommer 2011 wurde Bernd Hetzer zum neuen Jugendleiter gewählt und gleichzeitig das Leitungsgremium etabliert. Dem Leitungsgremium gehören insgesamt acht Personen an, die auch in ihren beruflichen Leben überwiegend Leitungsfunktionen wahrnehmen. Die einzelnen Aufgaben der Juniorteamleitung wurden unter den Mitgliedern des Leitungsgremiums aufgeteilt und eine teamorientierte Kommunikations- und Entscheidungsstruktur wurde eingeführt. Somit können jetzt einzelne Leitungsaufgaben professioneller bearbeitet werden. Ein Beispiel hierfür ist die Gewinnung von neuen Hauptsponsoren wie die Kreissparkasse Ludwigsburg und die SV Sparkassen Versicherung.

Eine weitere Partnerschaft wurde mit HandWerk Physiotherapie in Ditzingen eingegangen. Daniel Philippin, der Kopf von HandWerk Physiotherapie, hat selber jahrelang Fußball im leistungsorientierten Bereich gespielt und verfügt über eine große Erfahrung, wie Verletzungen im Fußball richtig und nachhaltig behandelt werden müssen. Dadurch wird die sowieso schon gute und individuelle Betreuung der Spieler optimiert und abgerundet.

Ein ganz wichtiger Punkt der Erneuerung war, das Teamverständnis innerhalb der Trainerschaft neu zu definieren und konkret umzusetzen. Heute gilt: „Jeder Trainer trainiert seine Mannschaft und alle Trainer trainieren gemeinsam das Juniorteam Ditzingen." Das bedeutet auch, dass Vereinsinteressen immer über den persönlichen Vorlieben eines Trainers stehen. Die Folgen davon: Die Trainer nehmen Rücksicht aufeinander, unterstützen sich gegenseitig und stimmen sich – auch über Trainingsinhalte - untereinander ab. Letztendlich kommt diese Vorgehensweise den Spielern zugute, die dadurch besser entsprechend ihrem Leistungsvermögen trainiert werden, gezielter zum Einsatz kommen und ebenfalls ein über den Mannschaftskader hinausgehendes „Wir-Gefühl" entwickeln. Spieler sollen sich im gesamten Juniorteam als Gemeinschaft wohl fühlen, soziale Kompetenz aufbauen und sich mit der von den Vereinen getragenen Kooperation identifizieren können.
So gut dieser Ansatz auch ist, er macht die sowieso nicht gerade einfache Trainersuche noch schwieriger. Die Erfahrung hat gezeigt, dass insbesondere die Ditzinger „Eigengewächse" an dieser Stelle Verantwortung übernommen haben und sich neu motivieren ließen. Zusätzlich kamen weitere gute Trainer von außerhalb hinzu, die sich schnell ins Trainerteam einfügten und eine hervorragende Arbeit leisten. Gerne nehmen wir auch noch weitere Interessenten am Traineramt ins Team mit auf. Ein Schwerpunkt im nächsten Jahr wird unter anderem die Aus- und Weiterbildung der Trainer sein.

Ferner wird versucht, die Elternschaft immer mehr im organisatorischen und unterstützenden Bereich für eine Mannschaft zu integrieren. Die zunehmend größer werdende Anspruchshaltung und die fokussierte „Ich-und-mein-Sohn-Mentalität" sollen damit aufgebrochen werden. Jugendfußball im ehrenamtlichen Bereich braucht mehr denn je die Unterstützung aller Beteiligten.

Zum Schluss noch einige sportliche Highlights im letzten Jahr:
• Die A-Junioren konnten in einem dramatischen Finale im Sommer 2011 die Bezirksstaffel halten.
• D3-Junioren wurden Herbstmeister in der Kreisstaffel.
• D2-U12-Junioren schafften im Herbst 2011 den Aufstieg in die Leistungsstaffel.
• Die E1-Junioren wurden Bezirkshallenmeister 2011/2012 und schieden knapp erst in der Zwischenrunde auf Landesebene aus.
• Die C1-Junioren belegten den 2.Platz bei den Bezirkshallenmeisterschaften 2011/2012 und spielen eine gute Saison in der Landesstaffel.
• D1-Junioren erspielten Turniersieg beim SGV Freiberg Fußball e. V.
• U13 Hallenleistungsvergleich in der Sporthalle Seehansen mit dem Sieger TSG Hoffenheim.
• 9. Ditzinger Kreissparkasse Ludwigsburg U13-D-Junioren – Hallen-Cup mit dem Sieger Karlsruher SC.
• U8 – Zengin Cup in der Sporthalle Seehansen mit dem Sieger FC Bayern München.
• Die B1-Junioren sind in der Saison 2011 / 2012 bisher ungeschlagen und spielen um die Meisterschaft mit.

Danke an alle, die das Juniorteam Ditzingen unterstützen.
Besonderer Dank gilt dem Förderverein der TSF Ditzingen sowie der Kreissparkasse Ludwigsburg und der Sparkassenversicherung aber auch vielen weiteren Gönnern, die einen nachhaltigen finanziellen Beitrag für die Verwirklichung der Arbeit zur bestmöglichen Förderung der dem Juniorteam Ditzingen angehörenden Kindern und Jugendlichen leisten.

Die Jugendleitung
Bericht Juniorteam Ditzingen / Hauptversammlung / Vereinsnachrichten2012/13

Partner des Juniorteams

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Juniorteam Ditzingen 2017